Archive for März 2017

Entlang der Seidenstrasse bis ins Tien Schan Gebirge an der chinesischen Grenze.

Die Natur setzt zarte Zeichen des Erwachens und wir haben wieder einmal so ein Ziehen in allen Fasern. Der geplante Aufbruch in den wilden Osten naht. Am 20. März soll es losgehen! Wenn alles klappt. Anneliese hat sich im Winter den Mittelfuß gebrochen und hofft dass ihr Haxn wieder zusammengewachsen ist. Wenigstens soweit, dass dem Knochen eine Reise zumutbar ist. Doch davon gehen wir im Moment aus. Die Visaformalitäten mit Aserbaidschan, Usbekistan und Russland sind erledigt, Reisebücher und Landkarten stapeln sich.
Das Auto wurde auch fernreisefertig präpariert. Ersatzteile, Filter, 2 Reservereifen, Navigation, Zusatztank…..usw.
Fehlen noch Fressalien, Hundefutter, Medikamente, Bücher und vieles mehr, das vor der Abfahrt geladen wird.
Unsere Route wird (notwendige Änderungen vorbehalten) sein:
Von Kufstein nach Warna am Schwarzmeer.
Fährschiff nach Batumi in Georgien
von hier über Russland und Kasachstan nach Usbekistan
oder
durch Georgien nach Baku in Aserbaidschan
mit der Fähre über das Kaspische Meer nach Aktau in Kasachstan.
Fahrt nach Usbekistan, Kirgistan
2.Einreise im SOsten Kasachstans
durch dieses riesige Land immer nordwestlich nach Wolgograd inRussland
Entlang der Wolga bis Nischni Nowgorod und nach Moskau
Grenze zu Lettland, nach Litauen, Polen und Deutschland
ca. Ende August /Anfang September Ankunft daheim.
Das wären dann 14000 km ohne Abweichungen.

Sollte die Schwarzmeerfähre nicht laufen verlängert sich der Weg durch die Türkei um 1700km
Und sollten wir das Kaspische Meer nördlich durch Russland umfahren müssen nochmal um 2350km
Die Fahrt durch den Iran und Turkmenistan mussten wir streichen, da Turkmenistan uns das Visum verwehrte.
Es wird eine lange Reise mit vielen Unwägbarkeiten und wenn sie gelingt haben wir Glück gehabt. Ein Abbruch kann einige Ursachen haben ….aber…wer nicht wagt nicht gewinnt!

Ein Motiv für diese Seite ist es, Nachricht zu geben über den Verlauf der Fahrt. An die Freunde, Verwandte und Interessierte. Allerdings werden die Abstände groß und unregelmäßig sein weil wir nicht wissen wie einfach oder schwierig der Internetzugang sein wird. (und weil die Suche danach oft einfach nervt)

Also gehen wir es an und freuen uns auf viele Eindrücke, Reisebekanntschaften und Abenteuer. Und natürlich auch auf eine gesunde Rückkehr und ein Wiedersehen.

AuGuL
L steht für unseren Hund Leon(der Eroberer)

Read Full Post »