Archive for 2. Oktober 2015

Bretagne Teil 3 Heimreise

auf der Heimreise:
Wir genießen die Gegend entlang der Loire, biegen zum Fluss Cher, streifen einige Kanäle, überqueren die Saone und freuen uns über die Langsamkeit.
Es herrscht strahlendes Herbstwetter und nicht nur Leon lässt sich die Sonne auf den Pelz brennen. Die Morgentemperaturen liegen zwischen 3 und 8 Grad und weisen uns den Weg heim.

Ganz besonders gefällt uns, dass wir praktisch bei der NP-Suche in Ronchamp auf einen der berühmtesten Architekten des 20.Jhdt. Le Corbusier „stolpern“. Die Kirche liegt südwestl. von Belfort auf einem Hügel und ist Weltkulturerbe.
Noch eine interessante Entdeckung: kurz nach Donaueschingen – hier sammelt sich die Donau zu einem kleinen Bach – und wenige km weiter gibt es die „Donauversinkung“.
Sie verschwindet an ca. 155 Tagen im Jahr und fließt 12 km unterirdisch weiter.

So fahren wir langsam heim, denn der Geburtstermin unseres kleinen Mädchens rückt immer näher ( am 6.10.soll es soweit sein) und da möchten wir gerne daheim sein.

Trockendock

Wanderweg

9 Meter hoch

Kerloas

Matthew

Dinan

Hafen

Toulinguet

Surfer

Ploeven

Pointe du Raz

Sammler

Quimper

Strand

Menhir

sammeln

NP

Morgenstimmung

Kerzerho

Carnac

Mündung

Aussicht

Serrant

Herbststimmung

Zyklamen

Abendstimmung

Morgennebel

Canal du Berry

La Charite s-Loire

Loire

keine Nomaden und Fremde

Le Corbusier

Donauversinkung

so zieht sie von dannen

Donau

Read Full Post »