Archive for 26. September 2013

Wenn wir je sagten: jammern nützt nix, so ist das nicht richtig. Seit einer knappen Woche gibt es ein Hoch mit dazugehöriger Sonne und Wärme.

Allerdings zu spät für den Puy de Mary und seine umliegenden Vulkane. Wir verschieben die Besteigungen auf ein anderes Jahr und wenden uns den Dörfern und Städten der Gegend zu: St. Fluor mit seiner Unter- und Oberstadt, Chaudes – Aigues mit der 82° C- Quelle, Brioude samt romanischer Kirche, das Kloster und Dorf Lavaudieu und viele mehr.

Wenns kein Berg ist muss wenigstens ein Stein her. Im Dörfchen Sankt Marc liegt einer auf einem Hügel, groß wie ein Omnibus und 400 t schwer. Und er liegt so wackelig auf 2 Punkten, dass man ihn, wenn man an der richtigen Stelle drückt, zum Zittern bringt. Der Ort hat einen solchen Zauber, dass wir gleich über Nacht bleiben.

Am nächsten Tag begegnen wir Herrn Eiffel bezw. seinem Stahl-Viadukt, der das Tal der Truyere überspannt. In Le Puy n’Velay schlafen wir wieder im Schatten eines großen Felsen, diesmal mit Kirche obendrauf. Es ist der Schlot eines Vulkans, 150 Meter hoch. In der Stadt findet ein Mittelalterfest statt, bei dem fast alle Menschen mitmachen, so groß ist die Zahl der Kostüme.

Das Wetter erlaubt nun auch Bergausflüge mit Fernsicht. Vom Mont Mezenc und vom Gerbier d Jonc (franz. Zuckerhut ) können wir sogar die Gletscher des Mont Blanc Massives sehen.

Es ist schön in diesem Landstrich, der Herbst kündigt sich mit Farben und Morgennebel an, die kreisrunden Kraterseen sind tiefblau, alles wirkt gelassen und ruhig.

Am Gerber d Jong haben wir die Kinderstube der Loire besucht und sie auf ihren ersten Schritten begleitet. Wir sind durch die Sumpfwiesen gewandert und dem Bächlein gefolgt. Sie wächst schnell!

Etwas später beim Dorf Arlemptes steht das 1. Loireschloss auf einem Felsklotz. Wir wandern in die Schlucht hinunter und Leon nimmt ein Bad im kleinen Fluss.

Nun stehen wir – wie der Titel – am Stausee Naussac und genießen den See zum Paddeln

Liebe Grüße an alle zu Hause und am PC, Dank für die Nachrichten und für die guten Wünsche.

AuG

Zum Anhang gibt es noch 5 Bilder, die eigentlich zum Anfang gehören

Read Full Post »